top of page
Zwischen Kolonialerbe und indigenem Herzen
9 tage / 8 nächte

Ankunft in der Mühle Cayambe

galaqui1.jpg

TAG 1

Sie landen auf dem Tababela International Airport, östlich der Hauptstadt, wo Ihr Fahrer Sie zum Hotel bringt. Sie wohnen auf einem Landgut, dessen Mühle restauriert wurde, um die Besucher zu beherbergen.

Beobachtung des Kühemelkens und Besuch des Handwerksmarktes von Otavalo

2724720822_c8e6bbcc61_o.jpg

TAG 2

​Beginnen Sie den Tag mit dem Melken der Kühe und genießen Sie dann die Rosen einer Plantage in der Gegend. Sie setzen Ihren Tag mit dem Otavalo Markt fort, einem der wichtigsten Märkte Südamerikas. Der perfekte Ort, um Souvenirs zu kaufen! Bewundern Sie den heiligen Wasserfall von Peguche, und schließlich erreichen Sie die Gemeinde von San Clémente. Hier werden Sie einen außergewöhnlichen Moment mit einer Familie verbringen, die ihre Weltanschauung und Lebensweise mit Ihnen teilt.

8504692970_b8a170303d_o.jpg

TAG 3

Entdeckung der Gemeinde San Clemens und Wanderung in der Natur

Sie reisen durch die Gemeinde und werden Zeuge der verschiedenen Ökotourismus-Projekte, die von den Einwohnern eingerichtet wurden. Zu Mittag essen Sie in der Gemeinde. Dann nehmen Sie den Weg nach Cubilche, einem wichtigen Ort der lokalen Weltsicht, in Begleitung eines einheimischen Reiseführers, für eine wunderschöne Wanderung inmitten der Natur.

Laguna de Cuicocha.jpg

TAG 4

Besuch eines handwerklichen Kulturzentrums und der Lagune von Cuicocha

Am Morgen verlassen Sie die Gemeinde und fahren in das malerische Dorf Cotacachi, das für seine Lederhandwerker bekannt ist. Sie besuchen ein Kulturzentrum, in dem echte Handwerker zusammenkommen, die traditionelle Produkte wie Korbkörbe und Kotora-Teppiche oder den wunderschönen Schmuck der einheimischen Frauen der Region herstellen. Erkunden Sie den Cuicocha-See und seine beiden kleinen Inseln im Naturschutzgebiet Cotacachi-Cayapas.

Entdeckung der Lagunen von Mojanda und der Erdmitte

MOJANDA 1.jpg

TAG 5

Am Morgen wandern Sie an den Ufern der Lagunen von Mojanda, umgeben von atemberaubenden Landschaften. Mit etwas Glück können Sie Kondore beobachten, die das Gebiet überfliegen. Später nehmen Sie die Straße in die Hauptstadt von Ecuador, vorbei an der Erdmitte. Gehen Sie nicht, ohne ein Foto mit einem Fuß auf jeder Hemisphäre zu machen! Sie übernachten in einem schönen Hotel im Herzen der Altstadt von Quito.

Aufstieg zur Seilbahn und Durchquerung der Altstadt von Quito.

QUITO, PICHINCHA san francisco.jpg

TAG 6

Atmen Sie tief durch, während Sie mit der Seilbahn auf den Vulkan Rucu Pichincha auffahren. Sie erreichen Cruz Loma auf ca. 4000 m Höhe, dann können Sie zum Aussichtspunkt gehen, wo sich eine Schaukel befindet, von wo aus Sie einen Blick über die Stadt genießen können. Am Nachmittag spazieren Sie durch die gesteinerten Gassen des größten und besterhaltenen historischen Zentrums Lateinamerikas. Beginnen Sie zunächst auf dem Unabhängigkeitsplatz, der von den schönsten Kirchen und Klöstern der Stadt umgeben ist. Sie können unter anderem die 1605 erbaute Compañia de Jesus bewundern, deren Innenraum mit Gold verkleidet ist, sowie den mit Vulkansteinen gepflasterten Platz San Francisco, die Kirche und das Kloster mit einer Mischung aus einheimischen und katholischen Ikonen. Sie können die Stadt vom Aussichtspunkt Panecillo aus betrachten, der das Zentrum auf 3000 m überragt.

COTOPAXI2_1.jpg

TAG 7

Wanderung im Cotopaxi Nationalpark

Sie nehmen die "Vulkan-Avenida", um den Cotopaxi Nationalpark zu erreichen, wo einer der höchsten aktiven Vulkane der Welt aufragt. Einen lokalen Guide können Sie direkt am Eingang des Nationalparks mieten (Referenzpreis: 40 USD). Sie sehen das Interpretationszentrum und den Limpiopungo-See, dann fahren Sie mit dem Auto zum Parkplatz auf 4. 500 m Höhe, von wo aus Sie einen auSie können unter anderem die 1605 erbaute Gesellschaft Jesu bewundern, deren Innenraum mit Gold verkleidet ist, sowie den mit Vulkansteinen gepflasterten Platz San Francisco, die Kirche und das Kloster mit einer Mischung aus einheimischen und katholischen Ikonen. Sie können die Stadt vom Aussichtspunkt Panecillo aus betrachten, der das Zentrum auf 3000 m überragt.

TAG 8

Abstieg auf den Vulkan Quilotoa

QUILOTOA COTOPAXI TURISTAS PAISAJES.jpg

Sie setzen Ihre Reise nach Quilotoa fort, einem Vulkan mit einem wunderschönen See im Innern, der je nach Sonnenschein von Grün zu Türkisblau wechselt. Sie können zum Ufer des Sees hinabsteigen und dann zu Fuß oder auf einem Maultier wieder hinaufsteigen. Danch geht es zurück nach Quito, um dort die Nacht zu verbringen.

TAG 9

Transfer zum Flughafen von Quito.

quito - ecuador.travel.jpg

Je nach Flugplan haben Sie Zeit, die Altstadt von Quito zu erkunden, Ihre letzten Einkäufe zu machen, durch die Gassen zu schlendern oder ein letztes Gericht zu essen. Ihr Fahrer holt Sie 3 Stunden vor Ihrem internationalen Flug von Ihrem Hotel ab und bringt Sie zum Flughafen.

bottom of page